Für den Pulled-pork Ofen, haben wir einen alten Gulli, sowie das Unterteil eines alten Steingrills benutzt.
Das Loch für den Gullideckel auszuschneiden war nicht einfach. Hierfür wurden viele Löcher dicht beieinander in den Stein gebohrt.
Als nächstes haben wir versucht den Ofen mit Feuerzement etwas zu glätten, um ihn anschließend zu bestrichen.
Um die Schnittkanten zu verdecken, wurde ein Aluminium-Riffelblech grob an der Bandsäge ausgeschnitten und mit einer Stichsäge verfeinert. Besprüht wurde es mit der selben Hitzebeständigen Farbe, wie für den Gulli.

Categories:

Comments are closed